Theorie / Praxis Teilleistungsstörung

Hier erhalten Sie einige Informationen über Legasthenie (Lese-Rechtschreibschwäche) und Dyskalkulie.

Schon vor der Schule geben Auffälligkeiten in der Bewegung, der Sprache, des Verhaltens und der Wahrnehmung Hinweise auf eine drohende Beeinträchtigung des Lesen- und Schreiblernens.

Risikofaktoren sind z.B.: Linkshändigkeit, Entwicklungsverzögerungen (vor allen Dingen bei Jungen) und familiäre Häufung von Legasthenie.

Früherkennung, Frühdiagnose und rechtzeitige Therapie verhindern schwerwiegende Sekundärsymptome wie z.B. Depressionen, Aggressivität, Schulunlust und Schulversagen.



 

 

Legasthenie - Dyskalkulie  - ADS/ADHS